Kunst der Goethezeit in Frankfurt: Vom Rückenmark in die Hand

Wirkt wie gedruckt, ist aber Pinsel und Federzeichnung: George Wallis, „Lago Maggiore mit der Isola Bella“, 1788.

Glück des Zeichnens: Das Romantik-Museum in Frankfurt führt vor, wie überaus wichtig die Kulturtechnik des raschen Hinwerfens von Linien im Zeitalter Goethes war.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …