19 Autoren und die „Agency of Authors“ reagieren auf den Krieg in der Ukraine

„Es sind nicht die Völker der Erde, die Kriege wollen. Es sind ihre Regierungen, die die Kriege schüren.“ (Bulla, Horst) Krieg ist schlimm, aber ganz besonders traumatisiert er die Kinder der angegriffenen Regionen. Sie brauchen Schutz, das Gefühl von Geborgenheit und Halt in dieser Zeit. Oft auf der Flucht mit ihren Eltern, erleben sie Schmerz, Kälte, Hunger und vor allem große Angst.   Irgendwann könnte es auch unser Kind sein und darum dürfen wir nicht wegsehen.   Was können wir tun, fragt sich da …

Quelle: OpenPR
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …