Fälschern auf der Spur: Ins Labor kommen Kunstwerke eher selten

Gefälscht: „Rotes Bild mit Pferden“, versteigert 2006 als Werk Heinrich Campendonks, stand im Zentrum des Beltracchi-Skandals. .

Bei der Prüfung von Kunstwerken ziehen Auktionshäuser vergleichsweise selten Labore hinzu. Dabei können diese Fälschungen mit naturwissenschaftlichen Methoden enttarnen.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …