Die Sprache Z: Warum Wolodymyr Rafejenko nicht mehr auf Russisch schreibt

Wolodymyr Rafejenko, aufgenommen 2018 in Berlin

Ich habe die meisten meiner Bücher auf Russisch geschrieben, aber seit dem Februar 2022 ist Schluss damit. Die Sprache ist nun untrennbar mit den russischen Untaten in meinem Heimatland verbunden. Ein Gastbeitrag.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …