Warum wir Mariupol nicht vergessen sollten

Seit dem ersten Kriegsmorgen hält uns der preisgekrönte Übersetzer Juri Durkot aus Lemberg über die Lage in der Ukraine auf dem Laufenden. Wir aktualisieren sein Tagebuch regelmäßig. Heute erzählt er von einer Stadt ohne Tauben.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …