„Die Künstler sind ganz wild auf China“

Hongkong galt als das Kunstzentrum Asiens, bis Peking Freiheiten für die Bevölkerung einschränkte und die Covid-Pandemie kam. Die Galeristin Lihsin Tsai erklärt, wie sie die Stadt lebendig halten will und warum sie keine Probleme mit Zensur hat.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …