Ein Funken Liebe in einer lieblosen Welt

Wenn das Kino eine eigene Zeitrechnung hätte, würde es in Jahren vor und nach Fellinis „La dolce vita“ rechnen. Jetzt kommt das melancholische Meisterwerk wieder ins Kino, brillanter denn je. Die moralischen Differenzen zu unserer Gegenwart sind seine Stärken.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …