„Eine Sekunde“ im Kino: Kostbares Zelluloid

In „Eine Sekunde“ feiert der Regisseur Zhang Yimou das alte chinesische Dorfkino – und muss doch, als gebranntes Kind der Kulturrevolution, weiterhin die Zensurbehörden fürchten.

Quelle: SZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …