Das Album „18“ von Jeff Beck und Johnny Depp

Jeff Beck (l.) und Johnny Depp Ende Mai in der Royal Albert Hall in London

Was wie ein selbstzufriedener Nostalgietrip wirkten könnte, entpuppt sich als risikobereites Survival-Training: Auf dem gemeinsamen Album „18“ entdecken Jeff Beck und Johnny Depp ihre gemeinsamen Wurzeln.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …