„Einziges Organ der Stiftung“ – Amtszeit „unbefristet“

Nach dem Missbrauchsskandal am Abraham-Geiger-Kolleg lässt Gründer Walter Homolka alle Ämter ruhen. Das „Potsdamer Imperium“, wie die Rabbinerschule in jüdischen Kreisen genannt wird, kontrolliert er de facto nach wie vor. Ändern könnte das nur die Politik. Doch die macht keine Anstalten.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …