Inszenierung von René Pollesch: Fakten machen nicht froh, Fiktionen schon eher

Immer schön locker in der Hüfte bleiben: Wenn Erdenbewohner und Außerirdische einander näherkommen, geht es zur Sache.

Völlig losgelöst: René Pollesch inszeniert am Deutschen Theater Berlin „Liebe, einfach außerirdisch“. Das ist bestes Theater, das kunstvoll die Frage aufwirft, was Sein ist und was Schein.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …