Für Arme und Marginalisierte: Vatikan gibt neue Straßenzeitung heraus

Papst Franziskus im Mai in Rom

Die Vatikanzeitung „L’Osservatore Romano“ ist bekannt, jetzt kommt der „L’Osservatore di Strada“ hinzu. Ein Blatt, produziert von denen, die am Rand der Gesellschaft stehen. Sie sollen in den Mittelpunkt rücken.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …