Gelungene Rückgabe von Beutekunst in Namibia

Kolonialgeschichte, Mode und Gegenwart: Die Künstlerin Vitjitua Ndjiharine posiert vor dem ausgemusterten kaiserlichen „Reiterdenkmal“ in dem Projekt „Decolonycities“ der Hamburger Choreographin Yolanda Guitiérrez.

Dreiundzwanzig Objekte sind schon da: In Namibia zeigt sich, wie Restitution praktisch gelingen kann – jenseits aller ideologischen Aufregung.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …