„Immer auf der Suche nach einem anderen Wort oder einer anderen Wohnung“

Die Tagebücher, die zum 90. Geburtstag Ror Wolfs erscheinen, zeigen das zähe Ringen des Schriftstellers mit Liebhaberinnen, Vermietern und Verlegern. Ein frühes Trauma wirft ein Licht auf seine unnachgiebige Haltung zur Welt.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …