Nur noch 25 Jahre für den Hamburger Bahnhof

Es war eines der größten Skandale in der Kunsthauptstadt, als bekannt wurde, dass der Hamburger Bahnhof in Berlin einer Investmentfirma gehört – und die Rieckhallen Wohnhäusern weichen sollen. Jetzt ist das Nationalmuseum für Gegenwartskunst angeblich gerettet. Aber stimmt das wirklich?

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …