Der klügste Freund der Romantik: Zum Tod des Literaturwissenschaftlers Gerhard Schulz

„Da Germanistisch hier keine Umgangssprache ist, werde ich hoffentlich den richtigen Ton treffen“, schrieb Gerhard Schulz aus Australien an Reich-Ranicki.

Stil, Kenntnis, Redlichkeit: Wann immer Gerhard Schulz vom fernen Melbourne aus über deutsche Literatur schrieb, war das ein Fest. Nun ist der Germanist und Kritiker kurz vor seinem 94. Geburtstag gestorben.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …