Ukrainisches Tagebuch (XLV): Nah an der Grenze

Auf einer Reise mit Hilfslieferungen gelangt unsere Autorin nach Nowoselyzja, einem Ort, der früher zweigeteilt war.

Quelle: SZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …