Honig der Phantasie: Gerhard Roths letzter Roman „Die Imker“

Bienen sind nicht nur perfekte Baumeister, sie eignen sich auch als Modell für das menschliche Gehirn.

Welch ein Vermächtnis: In Gerhard Roths finalem Roman „Die Imker“ triumphiert Fabulierlust über trübe Wirklichkeit. Es ist ein verrückter Weltuntergang, den nur die Verrückten überleben.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …