Skandal bei der Documenta: Antisemitisches Bild soll zum Teil verdeckt werden

Antisemitische Stereotype wie im „Stürmer“: Ausschnitt des umstrittenen Großgemäldes des indonesischen Künstlerkollektivs Taring Padi auf dem Friedrichsplatz

Die Kritik an einem antisemitischen Wandbild des indonesischen Künstlerkollektivs Taring Padi zeigt Wirkung. Es soll zum Teil bedeckt werden. Charlotte Knobloch nennt diesen halbherzigen Schritt „absurd“.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …