Das härteste AfD-Klischee wird von der Realität getoppt

Ein neuer Dokumentarfilm erzählt von der Partei, die alle aufregt: der AfD. Ihre Mitglieder sind einsame, halbgebildete Menschen, angetrieben von Narzissmus, einem nationalen Hang zum Pubertären und Vulgären. Sie sehen sich als Opfer. Und haben einiges mit den jungen Grünen gemeinsam.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …