Die neue Frömmigkeitsbewegung

Romantische Wendung aufs Ich, permanente Selbstbeobachtung, öffentliches Schuldbekenntnis: Die neuen Kämpfer für Diversität und postkoloniale Achtsamkeit sind eine Frömmigkeitsbewegung wie aus vergangenen Jahrhunderten. Um sie zu entlarven, braucht es einen ganz bestimmten Blickwinkel.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …