Sich gegen das Grauen behaupten: Das frühe Arbeitstagebuch des Literaturnobelpreisträgers Kertész

Imre Kertész (1929 bis 2016) im Sommer 1968

Das langsame Werden eines Meisterwerks: Frühe Arbeitstagebücher des ungarischen Nobelpreisträgers Imre Kertész zeigen, wie der „Roman eines Schicksallosen“ entstand.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …