Die Aussprache zum Antisemitismus ist gescheitert

Seit Monaten steht die Documenta unter Druck. Der Vorwurf ist eine zu große Nähe zur anti-israelischen Boycott-Bewegung BDS. Eine Diskussionsrunde mit prominenten Teilnehmern aller Seiten sollte zum Befreiungsschlag werden – und wurde nun abgesagt. Claudia Roth will da nicht länger zuschauen.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …