Premiere von Jörg Widmanns Oper „Babylon“ bei den Maifestspielen in Wiesbaden

Assoziative Bilder und ausgedehnte Massenszenen: Daniela Kerck hat in Wiesbaden Jörg Widmanns Oper „Babylon“ inszeniert.

Menschenopfer, entfesseltes Neujahrsfest, Orpheus-Mythos, Untergangsvisionen: Um nicht weniger geht es in Jörg Widmanns Oper „Babylon“ nach dem Libretto des Philosophen Peter Sloterdijk.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …