Jonas Mekas‘ „New York Diaries“: Iss oder schieß

Mit der Kamera gegen die Trostlosigkeit der Gegenwart: Die Tagebücher des Pioniers Jonas Mekas erzählen von den glamourösen Zeiten des Avantgardefilms.

Quelle: SZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …