Popkolumne: Hinter den Rampensäuen

Mascha Junos formidables Debüt „Uno“, Katharina Kollmanns indiemelancholisches „Kommunistenlibido“ und die Vielfalt der Maschinenbeats von Kelly Lee Owens.

Quelle: SZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …