Klassikkolumne: Höhenflüge und Charme

Neues vom Klassikmarkt: Bach ist für Tastenspieler nach wie vor interessant. Aber auch Messiaen hat seine Apologeten. Und die Dirigentin Emmanuelle Haïm ist längst kein Geheimtipp mehr.

Quelle: SZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …