Ukrainisches Tagebuch (XXV): Tabletten per Post

An Orten, die von Russen besetzt sind, sind lebenswichtige Medikamente nicht mehr zu bekommen. Wie sich die Großoffensive ankündigt. Das ukrainische Tagebuch.

Quelle: SZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …