Andreas Schager singt Wagners Tristan in Wien

Zwei Traumatisierte, die nicht zueinander finden: Martina Serafin als Isolde mit Andreas Schager als Tristan, beobachtet von René Pape als König Marke (rechts).

Andreas Schager weckt in Richard Wagners „Tristan und Isolde“ an der Wiener Staatsoper große Vorfreude auf seinen sommerlichen Siegfried in Bayreuth. Die Regie von Calixto Bieito erkundet die Traumata der Hauptfiguren.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …