„Memories“ – eine Retrospektive der Werke von Damaris Dorawa im Bergedorfer Schloss

Es gelingt der Künstlerin auf bemerkenswerte Weise ihren Werken kraftvolle Dynamik und Ausdruckskraft zu verleihen und dabei gleichzeitig die dargestellten Figuren in eine verträumte Leichtigkeit und Beschwingtheit zu tauchen. Schon in der Kindheit begeisterte sich Dorawa für Farben und entwickelte eine Leidenschaft für die Malerei. Wichtiger Ausgangspunkt der Entwicklung ihrer Malerei war jedoch ab 2010 eine Karibikreise in Verbindung mit der künstlerischen Ausbildung im Atelier des renommierten spanischen Malers …

Quelle: OpenPR
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …