„Der Krieg, der in der Ukraine wütet, ist nicht zu erzählen“: Andrea Breth im Interview

Explosion an einem Wohnhaus in Mariupol Anfang März nach einem russischen Angriff.

„Der Nationalismus findet sich für mich nicht in der mir bekannten Kunst wieder“: Ein Interview mit der Theater-Regisseurin Andrea Breth, die viele russische Werke auf die Bühne gebracht hat.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …