Ukrainisches Tagebuch (XXIII): Heulen kann ich mir nicht leisten

Von Schwermut, Galgenhumor und der Hoffnung, Horrormeldungen mögen übertrieben sein. Das Tagebuch aus der Ukraine.

Quelle: SZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …