Ukrainisches Tagebuch (XXII): Gut gerüstet?

Ukrainisches Tagebuch (XXVII): Danke, liebe Unbekannte

Über Besuche, Abschiede und Hilfe mitten im Krieg. Und die Frage: Ist es normal, dass wir uns nicht mehr schuldig fühlen, weil wir an einem sicheren Ort sind?

Quelle: SZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …