Nach Rassismus-Skandal und Corona-Krise – Die Wiedergeburt der Whitney Biennale

Lange galt es als schick, die traditionsreiche New Yorker Whitney Biennale zu boykottieren. Rassismus-Vorwürfe folgten auf einen Sponsoren-Skandal auf die Corona-Krise. Aber jetzt kann unser Autor nur schwärmen. Über ein Werk haben er und sein innerer Anarchist sich besonders gefreut.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …