Litauischer Regisseur: Von den Russen in Mariupol hingerichtet

Mantas Kvedaravičius

Sein Film „Mariupolis“ war 2016 auf der Berlinale zu sehen. Nun drehte der litauische Filmregisseur Mantas Kvedaravičius wieder in der belagerten Stadt. Er wurde von russischen Soldaten gefangen genommen und dann getötet.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …