„Sprich nicht die Sprache des Okkupanten!“

Telegram ist zum zentralen Ort geworden, auf dem sich Flüchtlinge und Flüchtlingshelfer organisieren. Die Autorin Sonja Yakovleva, selbst 2000 aus Russland nach Deutschland geflüchtet, verbringt viel Zeit in dem umstrittenen sozialen Netzwerk. Und ist auf schräge, berührende und schockierende Nachrichten gestoßen.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …