Der größte Fund seit Metropolis

1926 bekam Murnau von seinem Filmteam einen Folianten von rund 100 Seiten geschenkt, edel gebunden, mit Skizzen und Szenenfotos zum Dreh des „Faust“. Dann verschwand die „Bibel“, Jahrzehnte wurde nach ihr gefahndet. Jetzt ist sie wieder aufgetaucht. Die dramatische Geschichte einer verpassten Chance.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …